Referenten:
Prof. Dr. Stephan Thurau – Oberarzt der Augenklinik der Ludwigs Maximilians Universität München

Prof. Dr. Frank Reichenberger – Oberarzt der Lungenfachklinik Gauting und der Privatpraxis „Lungenheilkunde 5-Seen-Land“

Die Sarkoidose, früher auch Morbus Boeck genannt, ist eine entzündliche Erkrankung, bei der es zur Bildung von Granulomen (mikroskopisch kleinen Bindegewebsknötchen) kommt. Diese Granulome können sich überall im Körper bilden und dann zu Störungen der jeweiligen Organfunktionen führen. Leider ist eine Augenbeteiligung sehr häufig – etwa bei 25% der Sarkoidose-Fälle ist das Auge beteiligt, nimmt man die vorübergehende Augenbeteiligung hinzu, wird sogar von 60% der Fälle berichtet. Die Symptome einer Augenbeteiligung bei Sarkoidose können den Erscheinungsformen der Uveitis ähneln.